Restaurierung der Unterwasserwelt, ein Riff nach dem anderen

2012 wurde die Coral Restoration Foundation (CRF) eingeladen, die lokale Korallen-Restaurierungsgruppe auf Bonaire in der südlichen Karibik zu unterstützen. Die Inselregierung von Bonaire stellte der örtlichen Gruppe eine Genehmigung aus, damit die Arbeit an der Entwicklung einer Zuchtstation und eines Restaurierungsprogrammes auf der Hauptinsel Bonaire und der Nachbarinsel Klein Bonaire beginnen kann. Ken Nedimyer, Mitglied des CRF-Vorstands, Denise Nedimyer und die Mitarbeiter von CRF reisten im April zu diesen Inseln in der Holländischen Karibik und begannen mit der Arbeit am Coral Restoration Foundation Bonaire Project, gesponsert vom Buddy Dive Resort.

Zusätzlich zur Arbeit mit den örtlichen Behörden von Bonaire und professionellen Tauchern zur Identifizierung von spezifischen Orten für Korallenzuchtstationen und Riffpflanzungsstellen, sammelte die CRF zusammen mit dem Bonaire National Marine Park und freiwilligen Mitarbeitern des Buddy Dive Resort verschiedene genetische Stämme von Elchgeweih- (Acropora cervicornis) und Hirschgeweihkorallen (Acropora palmata). Diese Exemplare wurden benutzt, um korallenzüchtende „Bäume“ in zwei Korallenzuchtstationen anzupflanzen. Diese Korallen werden von der örtlichen Coral Restoration Foundation Bonaire überwacht und gepflegt, unterstützt vom Buddy Dive Resort, und bilden den Grundbestand der Zuchtstation, der alle sechs Monate aufgeteilt wird um zweite und dritte Generationen von Korallen im jeweiligen genetischen Stamm zu entwickeln. Seit Juni 2013 werden diese neuen Generationen von Korallen regelmäßig zu naheliegenden beschädigten Riffen gebracht, die Korallenrestaurierungsstellen genannt werden.

Die Ziele von CRF in Bonaire sind, der örtlichen Regierung und Umweltaktivisten dabei zu helfen, die bestehende genetische Vielfalt der Elchgeweih- und Hirschgeweihkorallen zu erhalten, eine Korallenzuchtstation und ein Restaurierungsprogramm zur Wiederherstellung der flachen Riffe einzurichten und mit der Gemeinde zusammenzuarbeiten, um die landbasierten Stressfaktoren so wie unkontrollierten Sturmwasserabfluss und schlechte Praktiken zur Abwasserbehandlung zu identifizieren und reduzieren.

Die wichtigste Korallenzuchtstation liegt vor Klein Bonaire, wo es einen begrenzten öffentlichen Zugang und minimale Störungen für die wachsenden Korallen gibt. Eine weitere Zuchtstation liegt vor der Hauptinsel Bonaire, an der Nord- und Südseite des Buddy’s Reef. Diese ‘Korallenbäume’, platziert an der Drop-Off-Tiefe von 6m/20ft, werden nicht nur zur Produktion von Korallen benutzt, sondern auch um Korallenrestaurierungstaucher auszubilden. Die Zuchtstation am Buddy’s Reef ist für Taucher vom Pier des Buddy Dive Resort aus zugänglich.

Nehmen Sie an der Fotopräsentation zur Korallenrestaurierung des Buddy Dive Resorts teil, werden Sie zum Korallenrestaurierungstaucher und tauchen Sie für einen guten Zweck! Sie werden alle Techniken der Korallenrestaurierung erlernen, genauso wie die Arbeit an einer Zuchtstation, die Fragmentierung von Korallen und wie man sie in die Restaurierungsstellen anpflanzt.